Herstellung

Rapsöl wird aus den kleinen schwarzen Samen unserer heimischen Rapspflanze gewonnen. Jeder kennt die prächtigen Rapsfelder, die mit ihrem intensiven Blütengelb bereits im Frühjahr weithin die Flur prägen.
landschaft
Die Körner werden von den Vertragslandwirten geerntet, gereinigt, bis zur Verarbeitung gelagert und auf Qualität kontrolliert! Nur aus guten, gesunden, unbeschädigten Körnern mit einem hohen Ölgehalt kann ein hochwertiges Öl hergestellt werden.

In der kleinen Ölmühle wird das Korn gepresst und das Öl vom Kuchen getrennt, dabei erwärmt sich das Öl auf max. 40° C. Der Kuchen dient als wertvolles Eiweißfuttermittel in der Tierernährung.

Das Öl wird in einer Filterpresse von den feinen Trübstoffen befreit und ohne jegliche sonstige Behandlung in Flaschen bzw. Kanister abgefüllt. Durch dieses schonende Verfahren gehen keine natürlichen Inhaltsstoffe verloren und werden auch nicht geschädigt!

 

Weiter zu „Qualitätsmanagement“